Die Arbeiten laufen schon seit Februar, am 04. Mai wird der „Neue“ offiziell durch den Bürgermeister übergeben. Neben dem Rossiniplatz in der Mitte des Stadtsfelds wird nun das zweite Schmuckstück eingeweiht. Auch hier sind sich die Projektplaner der Ideenfabrik Stadtsfeld treu geblieben. Soziale und ökologische Nachhaltigkeit treffen aufeinander.

Im vorderen Bereich von der Händelstraße aus gesehen wurde eine Wiese mit Boulebahn angelegt.  Holzliegen und eine Bank laden zum Ausruhen ein.

Im hinteren Teil soll sich die Natur entfalten können. Fast 20 Obstbäume wurden gepflanzt, am Boden wurde eine spezielle Aussaat gewählt, in der sich Insekten wie zum Beispiel Wildbienen ansiedeln sollen. Hierzu wird gerade ein Insektenhotel geplant. Abgerundet wird der neue Platz später durch Hochbeete.

 

Die Finanzierung des neuen Platzes, der übrigens noch keinen „offiziellen“ Namen trägt, konnte durch Sponsoren sowie den Gewinn des Sponsorenpreises der Dorstener Besentage und der Klimachallenge des Regionalverbands Ruhr gesichert werden. Bei der praktischen Ausführung der Arbeiten war die Stadt Dorsten hilfreich tätig.

Im Juni finden hier die ersten offenen Stadtsfelder Boule-Meisterschaften statt.

Die Ideenfabrik Stadtsfeld lädt neben den Stadtsfeldern alle interessierte Bürger zu einem kleinen Festakt am:

4. Mai 2019 um 13:00 Uhr

ein.

Der neue Platz befindet sich auf der Händelstraße zwischen Barloer Weg und Smetanaweg.

Weitere Informationen unter www.stadtsfeld.de

2019-04-26T09:29:33+00:00