Dorsten, 07.11.2019

Liebe Stadtsfelder und am Stadtsfeld Interessierte,

wir haben in diesem Jahr viele Aktivitäten umsetzen können. Die Eröffnung der Boulebahn und die Einbeziehung der Streuobstwiese sowie das Brückenfest waren sicherlich Höhepunkte. Viele Einzelmaßnahmen wie Sponsoring von Nistkästen, Bücheraustauschbox, Wildblumenwiese, das erste Stadtsfelder Bouleturnier, Bücherbotendienst, Samenbomben, Insektenhotel u.v.m. machen das Gesamtergebnis aus. Wir freuen uns über viele positive Rückmeldungen der Anwohner, die Unterstützung durch unsere Sponsoren und natürlich auch die Bestätigung durch die großzügige Spende im Rahmen der Besentage oder den Förderpreis im Rahmen der Klima-Challenge des Regionalverbandes Ruhr. Die Bürger der Feldmark haben bei der letzten Stadtteilkonferenz über drei Förderanträge abgestimmt. Staudenbeete als Ersatz für die Bienenwiese, die Installation eines weiteren Mehrgenerationsspielgerätes sowie die Kosten für das Brückenfest werden bezuschusst.

Wir versprechen Ihnen:

Wir machen weiter!

Die Planung für 2020 läuft bereits. Machern Sie mit, wir freuen uns über weitere Mitstreiter!

Schutzmantelmadonna:

Bis zur Profanierung im Juni 2016 hatte eine Schutzmantelmadonna – gestaltet von  Tisa von der Schulenburg (Schwester Paula)  – ihren festen Platz in der Marienkapelle der St. Johannes Kirche. Das vielen Anwohner bekannte Relief wird in einem gestalteten Umfeld am Rossiniweg, in der Nähe des Rossiniplatzes, in eine Grotte integriert. Nachdem die Kirschlorbeerhecke schon im Frühsommer gepflanzt wurde, konnte jetzt die Grotte aufgestellt und die Pflasterarbeiten abgeschlossen werden. Einige Maßnahmen sind noch für November vorgesehen, die restlichen Arbeiten können aber erst wieder Anfang März ausgeführt werden. Wenn im Frühjahr alles grünt und blüht bekommt die Schutzmantelmadonna im Rahmen einer kleinen Feier dann den endgültigen Platz.

Kirchengemeinde, Grünflächenamt, Dorstener Arbeit, Sponsoren und Ideenfabrik Stadtsfeld arbeiten  gemeinsam an der Umsetzung. Durch die kooperative  Zusammenarbeit aller Beteiligten sind gute Lösungen zustande gekommen. Dazu gehört auch, dass Paten sich um die Pflege des neuen Platzes kümmern werden. Natürlich lernen auch wir immer dazu: Betonverarbeitung ist eine komplexe und nicht einfache Angelegenheit. Die beteiligten Firmen waren mit Spaß und Engagement bei der Sache. Auch für unsere Partner ist es ein besonderes Projekt.

Einige Fotos der Bauarbeiten finden Sie unter:

www.stadtsfeld.de/2019/11/07/schutzmantelmadonna

Aber auch in diesem Jahr gibt es noch Aktivitäten

Staudenbeete:  Die Wildblumenwiese am Rossiniplatz hat auch im zweiten Jahr nicht den gewünschten Effekt gebracht. Aus Mitteln der Stadtteilkonferenz und  mit Sponsorengeldern wird die Dorstener Arbeit 3 Beete mit bienengerechten Stauden anlegen. Wir haben Paten gewinnen können, die sich um die Pflege dieser Beete kümmern werden.

Boulebahn:  Die Mittel für drei größere Ahornbäume wurden uns von einem Sponsor zur Verfügung gestellt und sollen noch in diesem Jahr gepflanzt werden. Auch eine weitere Bank haben wir eingeplant, die im Frühjahr aufgestellt wird.

„Gute Nachbarn“:  Zum zweiten Mal schreibt der Stadtrat den Wettbewerb aus, den Sparkasse Vest, Vereinte Volksbank und Dorstener Zeitung unterstützen.  Wir beteiligen uns an diesem Wettbewerb mit unserem Bücherprojekt (Bücheraustauschbox und Bücherboten) und wollen auch über diesen Weg darauf aufmerksam machen, dass Bücherboten ein gutes Angebot für nicht mehr sehr mobile Senioren sind, wobei die sozialen Kontakte für uns ein wichtiger Aspekt sind. Unterstützen Sie uns beim Wettbewerb durch Ihre Stimme (Details veröffentlichen die Ruhr-Nachrichten noch) und sprechen Sie Verwandte, Nachbarn oder Freunde auf das Bücherboten-Angebot an. Der Anruf bei der Stadtbibliothek (66 4104) ist dann der erste Schritt.

Weihnachtssingen:

Das zweite Stadtsfelder Weíhnachtssingen ist für den 15.12. um 16.00 Uhr am Rossiniplatz geplant. Zuvor werden wie im Vorjahr die Kinder der Kindergärten aus dem Stadtsfeld den Baum schmücken. Eine Blaskapelle wird uns am 15.12. musikalisch begleiten. Wir hoffen auf so gute Beteiligung wie im Vorjahr, aber deutlich besseres Wetter.  Bitte merken Sie den Termin vor. Weitere Informationen dazu in Kürze unter www.stadtsfeld.de.

 

Gute Zeit und beste Grüße

Gerd Jendrzey         Thorsten Hetkamp              Jürgen Welz

2019-11-07T11:29:30+01:00