Dorsten, 10.02.2019

Liebe Stadtsfelder und am Stadtsfeld Interessierte,

wir haben das gemeinsame Stadtsfelder Weihnachtssingen noch in guter Erinnerung, da  zeigen sich bereits die Narzissen am Grünstreifen des Rossiniweges. Die Planung der Aktivitäten für das Jahr läuft und befindet sich in der Detailabstimmung. Einige Hinweise zu vier aktuellen Aktivitäten:

Streuobstwiese

Die Arbeiten an der noch nicht endausgebauten, brachliegenden Grünfläche am südlichen Ende des Grünzuges Stadtsfeld (Ende Rossiniweg / Händelstraße) haben begonnen und sollen bis Ende März abgeschlossen sein. Freuen Sie sich darauf.

Nistkästen

30 Nistkästen wollen wir im Frühjahr im gesamten Stadtsfeld aufhängen. Wenn Sie Interesse an einem Nistkasten für Ihren Garten haben, schicken Sie uns eine kurze Mail an:

Ideenfabrik@stadtsfeld.de

Bücherboten

Unsere Stadtbilbliothek hat ein tolles Angebot für alle Bürger, Hörbücher gehören z.B. auch dazu. Aber Anwohner sind häufig nicht (mehr) in der Lage, die Bibliothek persönlich aufzusuchen. Bücherboten sollen diese Aufgabe übernehmen. Die Motivation? Helfen, soziales Engagement, soziale Kontakte knüpfen und…

Haben Sie Interesse? Mail an:

ideenfabrik@stadtsfeld.de

Bücheraustauschbox

Ende Februar werden wir am Rossiniplatz eine Bücheraustauschbox aufstellen. Sie nehmen einfach ein Buch mit, das Sie gerne lesen möchten. Später bringen dieses wieder zurück – oder auch ein anderes, das Sie für lesenswert halten. So sind immer genügend Bücher für alle da.

Klima Challenge des Regionalverbad Ruhr

Die Ideenfabrik Stadtsfeld spielt ab März um Fördergelder der Klima-Challenge zur Errichtung der Streuobstwiese mit Bienenhotel. Dazu benötigen wir definitiv Ihre Hilfe. Dazu melden wir uns in Kürze mit einem gesonderten Newsletter Klima Challenge. Wer schon mal Informationen haben möchte, guckt einfach hier:

www.ruhr2022.de

Wir sind Projekt #72!

 

Alle Neuigkeiten finden Sie im Newsletter, unserer Homepage und auf der Infotafel am Rossiniplatz.

 

Vieles ist möglich, aber nur gemeinsam können wir Verbesserungen in unserem Stadtsfeld umsetzen. Machen Sie mit!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Gerhard Jendrzey                             Hans-Jürgen Welz                 Thorsten Hetkamp

2019-02-10T14:19:33+00:00